Ich bin ein Freak

12 Feb Freak

Ich könnte Smarty kaum mehr zustimmen – und an alle Bücherwürmer, lasst euch das Lesen nicht madig machen! Die anderen haben ja keine Ahnung, was sie verpassen!🙂

lady smartypants

„Ich bin ein Freak!“

Da. Ich hab’s gesagt. Ich hab gesagt, was alle denken. Denn ich weiß, was sie denken. Was? Habt ihr geglaubt, ich würde eure Blicke nicht bemerken? Nicht mitbekommen, dass ihr mich wie ein Alien anstarrt? Nicht bemerken, wie ihr tuschelt und kichert? Zu eurer Information: Ich habe es bemerkt!

Und wisst ihr was? Es ist mir egal!

Ja, ich bin ein „Freak“ – und? Wenn es für euch „freakig“ und abnormal ist, sich für Literatur (oder generell etwas anderes als sich selbst) zu interessieren, wenn es komisch ist, gerne ein Buch in die Hand zu nehmen und es auch zu lesen – dann bin ich, verdammt noch mal, nur zu gern ein Freak!

Freak

Denn JA, ich vergrabe mich mit Leidenschaft in Büchern, verschwinde in andere Welten und benutze meine Fantasie. Ja, ich mag Bücher und es fällt mir schwer, ein Buchgeschäft zu verlassen ohne nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 469 weitere Wörter

Schottische Karamelltorte

24 Okt

Meist kennt man kaum ein Gericht aus der schottischen Küche, was, wie ich finde, äußert schade ist.
Denn es gibt mehr als ein leckeres Rezept, wie diese Karamelltorte.

Die Füllung ist reines Karamell, das sehr einfach herzustellen und auch ohne Torte extrem lecker ist. (;

Auch wenn die Zutaten für das Karamell etwas sonderbar erscheinen, das Ergebnis schmeckt garantiert.

Zutaten:
140 g brauner Zucker
50 g Mehl
45 g Butter
250 ml Milch
1 Eiweiß
(1 TL Vanilleessenz)

Einfach alle Zutaten in einen Topf geben, erhitzen und rühren bis die Masse zähflüssig beziehungsweise annähernd fest ist.
Et voilá schon ist das cremige Karamell fertig.

Kakaotiramisu

23 Okt

Jeder kennt Tiramisu, viele mögen es wegen dem Kaffee.
Manche genau desswegen nicht. Darum mein Versuch, es mit Kakao zu machen.
Es schmeckt anders als man es gewohnt ist, aber genau so lecker wie mit Kaffee.
Auch eine Mischung aus Kakao und Kaffee ist durchaus eine genussvolle Variante.

Oreo Torte

22 Okt

Eine reines Versuchsobjekt, das trotz gewisser Komplikationen äußerst Lecker geworden ist.
Knapp ein Kilo Oreokekse, sowohl große als auch kleine, sind mehr oder weniger die Hauptzutat der Torte.

Karamellisierte Rosenblätter

22 Okt

Ob als Dekoration auf Torten, Kuchen und Tartes oder als außergewöhnlicher Snack zwischendurch,
karamellisierte Rosenblätter sind definitiv ein Eye-Catcher.

Die Herstellung ist ziemlich simpel.
Man nehmen das Eiweiß eines Ei’s, bestreicht die Rosenblätter vorsichtig damit,
wendet sie dann in Zucker und lässt sie die Nacht über in einem warmen Raum „trocknen“.
Sind sie eher als Snack gedacht, kann man noch einen Tropfen Sirup hinzufügen und et voilà, schon hat man karamellisierte Rosenblätter die nicht nur toll aussehen.
Die Farbe der Rose kann nach dem Verwendungszweck gewählt werden.